Menü »

Startseite / Nutzungsbedingungen

 

Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen für die Nutzung der Seite des Kaarster Fototreffs

1 Allgemeine Bestimmungen

(1) Die Kaarster Fototreff Seite (nachfolgend "KFT" genannt), bietet allen registrierten Nutzern die Möglichkeit, auf der dieser Online Plattform Bilder hochzuladen zu bewerten und zu kommentieren, sowie alle für den Benutzer aktivierten Funktionen zu nutzen.

(2) Verantwortlich für die eigenen Inhalte ist Joergen Klein, Alte Landstr.58, 41352 Korschenbroich.

2 Nutzer, Zulassung

(1) Als Nutzer können auf der KFT Seite nur juristische Personen und natürliche Personen teilnehmen.

(2) Teilnehmen können nur Mitglieder des Kaarster Fototreffs der VHS Kaarst-Korschenbroich. Hierzu muss sich der Nutzer beim KFT anmelden und die hierbei von der KFT Seite abgefragten Daten vollständig und korrekt angeben.

Bei der Anmeldung wählt sich der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort. Die Zulassung erfolgt hiernach durch entsprechende Benachrichtigung des Nutzers per Email.

(3) Der Nutzer verpflichtet sich dafür zu sorgen, dass keine unbefugten Drittpersonen Kenntnis von seinem Passwort erhalten. Ist dies dennoch erfolgt bzw. liegen dem Nutzer entsprechende Anhaltspunkte hierfür vor, so ist der Nutzer verpflichtet, dies dem KFT unverzüglich mitzuteilen.

(4) Die Zulassung ist kostenlos und ca. bis zu einem Jahr nach Kursteilnahme befristet. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Zulassung. Der KFT hat das Recht, die Zulassung ohne Angabe von Gründen, insbesondere jedoch wegen

a) mutmaßlich falschen Angaben bei der Anmeldung

b) mutmaßlichem bzw. erkennbarem Missbrauch der Plattform

c) Beschädigung oder Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit der Plattform und

d) sonstigen Verstößen gegen die allgemeinen Nutzungsbedingungen

jederzeit ohne vorherige Ankündigung oder Benachrichtigung zurückzunehmen.

Hierbei behält sich der KFT die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen ausdrücklich vor.

(5) Jeder Nutzer ist seinerseits berechtigt, jederzeit seine Anmeldung mit Wirkung für die Zukunft zurückzunehmen. Hiervon hat er den KFT schriftlich zu benachrichtigen.

(6) Der KFT betreibt im Rahmen des Onlineangebotes ein Bewertungssystem für eingestellte Bilder. Jeder Nutzer ist berechtigt für jedes Bild eine Bewertung abzugeben. Die Bewertung von eigenen Bildern ist verboten. Ebenso verboten ist die Absprache oder Beauftragung von Bewertungen z.B. durch Freunde oder Verwandte. Weiterhin untersagt sind sogenannte „Rachebewertungen“. Eine Bewertung für ein Bild muss auch von Dritten nachvollziehbar sein. Der KFT kann auffälliges Bewertungsverhalten erkennen und kann bei einem Verstoß einen Zugang ohne Vorankündigung sperren.

3 Nutzungsrechte

Die Rechte des Nutzers beschränken sich auf die Teilnahme an der KFT Seite als Plattform/Community im Rahmen des bestimmungsgemäßen Gebrauchs. Der KFT gewährt dem Nutzer keine Urheber- und sonstigen Schutzrechte.

Dies umfasst insbesondere alle gegenwärtigen und zukünftigen Websites des KFT.

(2) Der Nutzer tritt beim Hochladen oder Einstellen von Bildern keine Rechte an den Bildern exklusiv an den KFT ab. Die Urheberrechte verbleiben beim jeweiligen Nutzer.

Um die Dienste des KFT zu gewährleisten, überträgt der Nutzer dem KFT ein zeitlich und räumlich unbeschränktes Recht, vom Nutzer hochgeladene/eingestellte Fotos und/oder Texte, welche urheberrechtlich oder sonstig rechtlich geschützt sind, auf allen Seiten des KFT zu präsentieren, öffentlich zugänglich zu machen, zu verbreiten und zum Abruf durch Dritte bereitzuhalten.

Eine weitere Verwendung findet erst nach Rücksprache mit dem jeweiligen Urheber und dessen Genehmigung statt.

Nach Kündigung des Nutzungsvertrages hat der Nutzer das Recht, die von ihm hochgeladenen Fotos zu löschen oder löschen zu lassen.

(3) Der KFT weist darauf hin, dass unter Umständen auf Fremdseiten wie Suchmaschinen (z.B. Google) oder anderen Caching Diensten (z.B. Archive.org) auch nach Kündigung oder Widerruf des Nutzungsrechtes oder löschen der Bilder, weiterhin Bilder und/oder Texte vom Nutzer gespeichert und/oder dargestellt werden können.

(4) Der Nutzer sichert durch das Einstellen eines Fotos und/oder Text zu, dass er über die hiermit eingeräumten Rechte verfügen darf.

(5) Der Nutzer stellt den KFT von berechtigten Ansprüchen Dritter frei, die gegen den KFT, deren gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen aufgrund der Nutzung der unter 3 (1) eingeräumten Rechte geltend gemacht werden. Der Nutzer übernimmt die dadurch des KFT, seine gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen entstehenden gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten der Rechtsverteidigung.

(6) Der Nutzer verpflichtet sich ausschließlich die Seite des KFT im bestimmungsgemäßen Rahmen zu nutzen. Dies bedeutet die manuelle Nutzung aller Funktion durch einen Webbrowser durch den Nutzer selbst.

Der KFT untersagt ausdrücklich jede nichtbestimmungsgemäße Nutzung z.B. durch externe Programme, Skripte oder andere automatisierte Aufrufe der Seiten und Funktionen des KFT.

(7) Der Nutzer darf eingestellte Fotos nicht auf anderen Web-Seiten verlinken.

4 Einstellen von Bildern und anderen Inhalten

(1) Der Nutzer trägt grundsätzlich die eigene Verantwortung für die von ihm eingestellten Bilder und/oder Texte.

(2) Der Nutzer hat sich vorab darüber zu informieren, ob die von ihm eingestellten Bilder und/oder Texte gegen die KFT-Nutzungsbedingungen und/oder geltendes deutsches Recht verstoßen.

(3) Der Nutzer verpflichtet sich, keine Inhalte einzustellen oder zu veröffentlichen (Bilder, Dateien, Texte etc.), die gegen fremde Rechte oder geltende Gesetze verstoßen. Der Nutzer darf insbesondere keine Inhalte mit Hilfe der Angebote des KFT laden, speichern, verbreiten, präsentieren, öffentlich zugänglich machen, veröffentlichen und auf sie verweisen oder verlinken, die

- gegen Rechte Dritter verstoßen und/oder

- gegen geltendes deutsches Recht und/oder anderweitige gesetzliche oder behördliche Verbote verstoßen.

Beispiele: FSK18 bzw. pornographische, jugendgefährdende oder indizierte Inhalte oder auf Inhalten enthaltene Bildteile oder Zeichen; politisch radikale, rassistische oder gewaltverherrlichende Inhalte und/oder

-  Werbung oder werbeähnliche Beiträge enthalten und/oder zur Teilnahme an Kettenbriefen-, Pyramidenspielen- und Gratisaktien-Aktionen

auffordern und/oder kommerzielle oder sonst werbliche Zwecke verfolgen.

- Dienstleistungen oder Verkaufsangebote enthalten, es sei denn, diese stehen in einem dafür freigeschalteten Verkaufsbereich und/oder

-  die Funktionsfähigkeit der Hard- und Software des KFT oder deren Nutzern beeinträchtigen oder

beschädigen können, wie Viren, Umgehungsvorrichtungen im Sinne des Zugangskontrolldienstgesetzes etc. und/oder

- das Versenden von Massennachrichten ("Spam") an andere Nutzer und/oder

- Persönlichkeitsrechte und/oder Schutzrechte Dritter verletzen oder beeinträchtigen können und/oder

- als obszön, beleidigend, diffamierend, anstößig, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend,

- ausländerfeindlich, rechtsradikal oder als sonst verwerflich anzusehen sind, und/oder

- Viren, Umgehungsvorrichtungen im Sinne des Zugangskontrolldienstgesetzes oder unaufgeforderte

Massensendungen (sogenannte "Spam") enthalten oder darstellen.

Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

(3) Dem KFT obliegt keiner grundsätzlichen Prüfungspflicht für von Nutzern eingestellte/eingelieferte Bilder und/oder Texten.

Dem KFT obliegt keiner Verpflichtung, die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Beiträge der Nutzer insbesondere im Community-Bereich zu überprüfen.

(4) Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Veröffentlichung von Bildern und/oder Texten oder anderen Inhalten. Inhalte können jederzeit ohne Angaben von Gründen vom KFT entfernt werden.

(5) Der Nutzer stellt den KFT von berechtigten Ansprüchen Dritter frei, die gegen den KFT, seine gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen aufgrund eines vom Nutzer auf der Plattform verbreiteten und öffentlich zugänglich gemachten Inhalts geltend gemacht werden. Der Nutzer übernimmt die dadurch beim KFT, seine gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen entstehenden gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten der Rechtsverteidigung.

5 Verwendung der gespeicherten Daten, Datenschutz

(1) Der KFT ist berechtigt, im gesetzlich zulässigen Rahmen, insbesondere nach der Maßgabe von 28 BDSG, personenbezogene Daten zu erheben, zu speichern, zu verarbeiten und zu eigenen Zwecken zu nutzen.

(2) Der KFT ist insbesondere berechtigt,

a) den vom Nutzer selbst gewählten Benutzernamen im Rahmen der Online-Seiten des KFT zu veröffentlichen

b) in anderen Fällen nach Inkenntnissetzung des Nutzers weiterzugeben,

c) an Dritte weiterzuleiten, soweit es zur Wahrung berechtigter Interessen eines Dritten oder öffentlicher Interessen erforderlich ist.

Dies trifft insbesondere zu, wenn Nutzer gegen die Nutzungsbedingungen des KFT oder geltendes deutsches Recht verstoßen. In diesem Fall ist der KFT berechtigt, Nutzerdaten (wie Name+ Adresse etc.) den Rechteinhabern sowie Ihren rechtlichen Vertretern oder auch ermittelnden, öffentlichen Stellen ohne vorherige Inkenntnissetzung des Nutzers zu übermitteln.

(3) Nimmt der Nutzer seine Zulassung zurück, so hat er nach Erfüllung und Abwicklung noch bestehender Rechtsverhältnisse einen Anspruch auf die Löschung seiner gespeicherten Daten. Aufgrund von gesetzlichen Vorschriften bleiben die Daten noch weitere 3 Monate, bis zur endgültigen Löschung, gespeichert.

6 Haftung

Nach dem derzeitigen Stand der Technik ist es nicht möglich, Computerprogramme (Software) und Datenverarbeitungsanlagen (Hardware) vollkommen fehlerfrei zu entwickeln und zu betreiben und sämtliche Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Medium Internet auszuschließen (nachfolgend zusammenfassend kurz "technische Mängel" genannt). Daher übernimmt der KFT keine Garantie für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit seiner Websites.

7 Haftung und Gewährleistung

(1) Der KFT übernimmt insbesondere keine Gewähr für

a) die von Nutzern eingestellten Inhalte

b) die Richtigkeit und Vollständigkeit der vom Anbieter geleisteten Angaben und Erklärungen,

c) die Identität der jeweiligen Nutzer

d) das Verhalten der Nutzer.

(2) Maßnahmen des KFT gegen einzelne Nutzer wegen Missbrauchs der Plattform erfolgen ausschließlich im eigenen Interesse sowie ggf. im Rahmen der Erfüllung öffentlich-rechtlicher Pflichten des KFT. Hieraus entstehen für den einzelnen Nutzer keine Rechtsansprüche. Das Gleiche gilt hinsichtlich sämtlicher Zusicherungen, die ein Nutzer gegenüber dem KFT abgegeben hat, insbesondere anlässlich des Hochladens von Bildern und Einstellen sonstiger Inhalte.

(3) Bei den unter dem KFT abgebildeten und eingestellten Bildern und/oder Texten handelt es sich für den KFT ausschließlich um fremde Inhalte i.S.v. 5 Absatz (2) Teledienstgesetz.

Der KFT stellt als Web Hoster seinen Nutzern ausschließlich sogenannte "Webspace" (Speicherplatz) für die Speicherung und Veröffentlichung seiner Inhalte zur Verfügung.

8 Änderungen

(1) Der KFT behält sich vor, diese allgemeinen Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern.

Der KFT wird die Änderung umgehend allen Nutzern per Email mitteilen. Sofern der Nutzer der Änderung der allgemeinen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht, gelten die geänderten allgemeinen Nutzungsbedingungen als vom jeweiligen Nutzer angenommen.

Der KFT wird die Nutzer auf die Folge ihres Verhaltens im Zusammenhang mit einer Änderung der allgemeinen Nutzungsbedingungen in der Änderungsmitteilung besonders hinweisen.

(2) Die Gültigkeit dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen wird nicht dadurch berührt, dass es beim KFT einzelnen Geschäftsbereichen neue Bezeichnungen gibt, solange deren Inhalte im Übrigen unverändert bleiben.

9 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

An die Stelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Nutzungsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.

Gerichtsstand ist Neuss - (Stand: 25.September 2017)